Politik & Verwaltung

Landratsamt Oberallgäu

Oberallgäuer Platz 2 • 87527 Sonthofen

Telefon Symbol

(0 83 21) 6 12 - 0

Fax Symbol

(0 83 21) 6 12 - 369

Zeiten Symbol

Öffnungszeiten

gruenten_header
  • Schrift klein
  • Schrift mittel
  • Schrift groß
Verleihung Kulturpreis 2018

Verleihung des Kulturpreises des Landkreises 2018 an die Theaterfreunde Altusried e.V. und an Sabrina Braun, Waltenhofen.

Im Bild von links: H.-P. Müller, T. Klüpfel (Theaterfreunde Altusried), "Taps, ein Grimmel" aus "Lilli und die Farbhexe" des Jugendtheaters Martinszell, Sabrina Braun und Landrat Klotz

Theaterschaffende mit dem Kulturpreis 2018 des Landkreises ausgezeichnet

Auf das Amateur- und Laientheater im Landkreis war diesmal der Fokus für die Vergabe des Kulturpreises gerichtet. Intention des Preises für 2018 war, langjährigen Mitwirkenden im Amateur- und Laientheater, sei es als Darsteller, Regisseur oder Autor, eine öffentliche Anerkennung zukommen zu lassen und diese ins Rampenlicht zu stellen.

Kurz vor Weihnachten zeichnete Landrat Anton Klotz die Martinszeller Theater-Autorin Sabrina Braun und die "Theaterfreunde Altusried" mit dem Kultupreis des Landkreises 2018 aus. Bevor sie jeweils den Preis entgegen nahmen, zeigten sie auf der Bühne des "Theaterkästle" in Altusried einen kleinen Ausschnitt ihres Könnens. "Mit dem Kulturpreis des Landkreises Oberallgäu wollen wir besondere künstlerische und kulturelle Leistungen hervorheben. Wir wollen zeigen, wie wichtig das besondere Engagement Einzelner für eine lebendige Gemeinschaft im Landkreis Oberallgäu ist. Und wir wollen mit dem Kulturpreis die Fantasie, die Begeisterung und die kreative Arbeit unterstützen, mit der Künstlerinnen und Künstler unser Leben, unser Zusammenleben bereichern, mit der sie uns Freude schenken", so Klotz in seiner Laudatio.

Seit 35 Jahren bringt der Verein „Theaterfreunde Altusried“ in jeder Spielzeit des Theaterkästle´s mindestens eine Produktion, in einigen Jahren sogar mehrere Produktionen mit Amateurdarstellern ehrenamtlich auf die Bühne. Im Jahr 2005 wurde von den Theaterfreunden die Sommerakademie ins Leben gerufen, die jährlich Weiterbildungsangebote für Kinder, Jugendliche und Amateurschauspieler bietet. Es finden Kurse wie z.B. in Sprechtechnik, Regie, Pantomime, Improvisation und Bühnenkampf statt, wobei hier vom Verein Profis engagiert werden, die die Laien eine Woche lang „unterrichten“. Hier wurde ein wertvoller Baustein für die Aus- und Weiterbildung geschaffen, der zur Professionalisierung der Amateurtheaterlandschaft beiträgt. Neben der Sommerakademie wurden auch die Jugendgruppen eingerichtet, die von Theaterpädagogen geleitet werden. „Kids for Kästle“ ist das neueste Projekt, das gerade angelaufen ist.

Sabrina Braun spielt seit 30 Jahren beim Jugendtheater  Martinszell und war lange Zeit die Leiterin der Jugendgruppe. Nach zweimaliger erfolgreicher Regieassistenz führte sie inzwischen neun Mal Regie bei großen Stücken. Besonders Ihre Liebe zum Detail, ihr Gefühl für Wortwitz und ihre große Leidenschaft fürs Theater in all seiner Vielfalt, zeichnet sie aus. Inzwischen werden ihre Stücke deutschlandweit gespielt und eine Komödie wurde sogar ins plattdeutsch und luxemburgische übersetzt. Aus Ihrem Stück „Lilli und die Traumwächter“ ist inzwischen ein Kinderbuch entstanden. Aktuell hat sie mit über 100 Mitwirkenden das Projekt „Lilli und die Farbhexe“ inszeniert. Die Premiere des Stückes mit farbenprächtigen Kostümen, tollem Bühnenbild und viel Spielwitz fand am 8. Dezember in Martinszell statt.
 

 

Details

Datum: 18.12.18

Brigitte Klöpf
Sachgebietsleiterin, Stellv. Pressesprecherin